• Startseite
  • Blog
  • Streifenhyänenreservat im Neunkircher Zoo eröffnet

Am 22.03.2018 wurde ein neues Streifenhyänenreservat im Neunkircher Zoo offiziell eröffnet.

Streifenhyänen sind zwar in Afrika, West- und Südasien weit verbreitet, doch in vielen Verbreitungsgebieten gehen die Populationsgrößen zurück – zum Teil sogar so weit, dass sie in weiten Gebieten lokal ausgestorben sind. Auch in Tadschikistan galt die Art seit Jahren als verschollen, doch 2014 wurde bekannt, dass hier eine Population existiert, die in einem Schutzprojekt vor der Ausrottung bewahrt werden soll.

Der Neunkircher Zoo ist Partner dieses in situ - Schutzprojektes in Tadschikistan, das unter anderem durch die ZGAP und den NABU Naturschutzbund Deutschland e.V. International umgesetzt wird. Die Besucher des Reservates im Neunkircher Zoo können sich im Streifenhyänenreservat über das Projekt informieren.

Auch auf unserer Webseite stellen wir in Kürze eine Beschreibung des Projektes online, sodass Sie hier ebenfalls näheres zur Arbeit vor Ort erfahren können.

Die vollständige Pressemitteilung des Neunkirchner Zoos können Sie hier einsehen.

File Name: Pressemitteilung_8_2018_Streifen-mit-Biss---Streifenhynenreservat-im-Neunkircher-Zoo-als-Frderprojekt-des-Zoovereins-Neunkirchen-offiziell-erffne_20180404-192213_1
File Size: 52 kb
Download File