Bereits 1987 hatten wir als ZGAP in unseren Mitteilungen auf den besorgniserregenden Zustand der damaligen restlichen Freilandpopulation des Spix-Aras hingewiesen. Trotzdem verschwand der Spix-Ara (Cyanopsitta spixii) zur Jahrtausendwende gänzlich aus seinem ursprünglichen Lebensraum. Nur dank intensiver Erhaltungszuchtbemühungen vor allem auch der...
Weiterlesen
Heute um 11 Uhr haben die ZGAP und ihre Partner im Vogelpark Marlow das Zootier des Jahres 2020 im Rahmen einer Pressekonferenz bekanntgegeben. Es ist der Beo! Vor zehn bis 20 Jahren sah man Beos häufig in deutschen Zoogeschäften. Bei diesen Vögeln handelte es sich stets um Wildfänge, da die Zucht der Tiere aufwendig ist und der Import der Vögel vi...
Weiterlesen
Berlin/Landau, 20. Dezember 2019. Ein Rekord-Erfolg für den Artenschutz: Die „Zootier des Jahres" – Kampagne 2019 konnte erstmals mehr als 115.000 Euro erbringen. „Wir sind überwältigt, dass die diesjährige Kampagne diese unglaubliche Summe erbracht hat", sagt Dr. Sven Hammer, stellvertretender Vorsitzender der Zoologischen Gesellschaft für Arten- ...
Weiterlesen
Heute, am 17.01.2019, wurde im Tierpark Berlin das neue „Zootier des Jahres" bekanntgegeben: Es ist der Gibbon. Die kleinen Menschenaffen spielen neben Gorillas, Schimpansen & Co. in der Öffentlichkeit nur eine kleine Rolle, dabei sind Gibbons genauso bedroht wie ihre größeren Verwandten. Weil ihre Wälder großflächig zerstört werden, weil die G...
Weiterlesen
Der Tierpark Schönbrunn hat zum Zootier des Jahres eine Pressemitteilung herausgegeben: Die Geschichte der Scharnierschildkröten im Tiergarten Schönbrunn liest sich wie ein Krimi. Nun sind die hochbedrohten Reptilien zum „Zootier des Jahres 2018" gewählt worden. „Unsere sechs Scharnierschildkröten wurden 2012 am Flughafen Wien Schwechat vom Zoll be...
Weiterlesen
Am 22.03.2018 wurde ein neues Streifenhyänenreservat im Neunkircher Zoo offiziell eröffnet. Streifenhyänen sind zwar in Afrika, West- und Südasien weit verbreitet, doch in vielen Verbreitungsgebieten gehen die Populationsgrößen zurück – zum Teil sogar so weit, dass sie in weiten Gebieten lokal ausgestorben sind. Auch in Tadschikistan galt die Art s...
Weiterlesen
Erstmalig nach fast drei Jahrzehnten gibt es Nachwuchs in menschlicher Obhut bei Philippinischen Koboldmakis Die ZGAP unterstützt dieses Schutz- und Erhaltungszuchtprojekt vor Ort.  Am 1. Mai 2017 kam im Zuchtzentrum des Koboldmaki-Projekts auf der philippinischen Insel Bohol ein gesundes Jungtier zur Welt. Diese Nachzucht ist eine Sensation, ...
Weiterlesen
Heute (28. April 2017) um 11:00 Uhr wurde im Zoo Karlsruhe zusammen mit Matthias Reinschmidt und Kakadu "Balu" das neue "Zootier des Jahres" vorgestellt.   Die ZGAP hat den Kakadu zum "Zootier des Jahres 2017" gewählt, weil vor allem die asiatischen Kakaduarten, wie Rotsteißkakadu und Gelbwangenkakadu von der Ausrottung stark bedroht sind.&nbs...
Weiterlesen
Heute (18. Januar 2018) um 13:00 Uhr wurde im Allwetterzoo Münster das neue "Zootier des Jahres" vorgestellt. Es ist die Scharnierschildkröte! Die ZGAP hat die Scharnierschildkröte gemeinsam mit ihren Partnern – Gemeinschaft der Zooförderer e.V. (GDZ), Deutsche Tierpark-Gesellschaft e.V. (DTG) und Verband der Zoologischen Gärten e.V. (VDZ) – zum "Z...
Weiterlesen
Die eindrucksvollen Vögel kommen nur auf der karibischen Insel Dominica vor. Da diese ebenso wie viele andere karibische Inseln stark von den Hurrikans der vergangenen Wochen getroffen wurde, kam es zu einer fast vollständigen Zerstörung ihres Lebensraums. Von den zuvor ca. 250 bis 350 verbleibenden Papageien wurde nach dem Hurrikan kein einziger m...
Weiterlesen
Der „Fonds für bedrohte Papageien (FbP)" innerhalb der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V. (ZGAP) veranstaltete am 30.09.2017 die jährliche Papageientagung, dieses Mal in Kooperation mit dem Tierpark Chemnitz. Der Einladung waren 110 Tagungsteilnehmer gefolgt, welche von Bürgermeister Mirko Runkel, der Direktorin des Tie...
Weiterlesen
Das „Zootier des Jahres 2017" – der Kakadu – kann sich über eine besondere Wertschätzung freuen: Indira Lacerna-Widmann wurde am 18. Mai zusammen sechs weiteren Artenschützern in London mit dem Whitley Award für ihre Arbeit „Jail Birds" ausgezeichnet. Lacerna-Widmann ist Mitbegründerin der Katala Foundation und setzt sich für den Schutz des von der...
Weiterlesen